Ferienhaus oder Hotel: Unterkünfte am Mont Ventoux

0

Wer seinen Urlaub am Mont Ventoux plant, braucht natürlich eine Unterkunft – das Finden gestaltet sich aber durchaus problematisch. Nicht, weil das Angebot so knapp ist, sondern weil die hier befindlichen Orte alle ihren ganz eigenen Reiz haben und die Entscheidung für oder gegen einen Ort schwerfällt. Grundsätzlich besteht erst einmal die Wahl zwischen einem Ferienhaus und einem Hotel.

Unterkunft am Mont Ventoux: Durchschnittspreise für Hotelzimmer und Ferienhäuser

Der Mont Ventoux befindet sich im Département Vaucluse, welches wiederum im Westen der Provence liegt. Der Berg selbst misst 1912 Meter und ist damit das prägende Element dieser Naturlandschaft, die ein beliebtes Erholungsgebiet ebenso darstellt wie eine sportliche Herausforderung für Kletterer und Radfahrer. Die größten Städte, die sich in der Nähe befinden, sind Avignon, Carpentras und Orange. Doch diese Orte müssen nicht zwangsläufig für die Unterkunft in einem Urlaub hier infrage kommen, denn die Provence bietet gerade in dieser Region auch viele kleine, zauberhafte Dörfchen, die mit ihrer Ursprünglichkeit punkten und ein wenig wie aus vergangener Zeit anmuten.

Vor der Entscheidung für die eine oder andere Unterkunft sollten diesbezügliche Bewertungen im Internet gelesen werden, denn nicht alle Angebote sind gleichermaßen gut. Außerdem kommt es natürlich darauf an, wie die gewünschte Ausstattung für die Tage und Nächte sein soll: Muss ein Pool vorhanden sein? Wird das Ferienhaus nur für eine Nacht gesucht oder möchten Sie mehrere Nächte dort bleiben? Wie viele Schlafzimmer werden gebraucht und wie viele Personen reisen überhaupt an? Stehen diese Randdaten fest, kann die Auswahl der Hotels oder Ferienhäuser getroffen werden.

Wer seinen Urlaub am Mont Ventoux plant, braucht natürlich eine Unterkunft – das Finden gestaltet sich aber durchaus problematisch. Nicht, weil das Angebot so knapp ist, sondern weil die hier befindlichen Orte alle ihren ganz eigenen Reiz haben und die Entscheidung für oder gegen einen Ort schwerfällt.(#01)

Wer seinen Urlaub am Mont Ventoux plant, braucht natürlich eine Unterkunft – das Finden gestaltet sich aber durchaus problematisch. Nicht, weil das Angebot so knapp ist, sondern weil die hier befindlichen Orte alle ihren ganz eigenen Reiz haben und die Entscheidung für oder gegen einen Ort schwerfällt.(#01)

Die Durchschnittspreise für Hotels gestalten sich wie folgt:

  • Orange und Carpentras: Drei-Sterne Hotels kosten rund 81 Euro pro Nacht.
  • Avignon: Die Durchschnittspreise pro Nacht liegen bei Hotels mit drei Sternen bei 74 Euro, Fünf-Sterne-Hotels kosten etwa 251 Euro.
  • Fontaine-de-Vaucluse: Drei-Sterne-Hotels kosten rund 106 Euro pro Nacht, Fünf-Sterne-Hotels liegen bei 316 Euro.

Die Preise für die einzelnen Nächte sind in den Hotels also sehr unterschiedlich gestaltet. Wer eine genaue Info haben möchte, muss sich die Angebote der Reiseveranstalter oder der Hotels direkt anschauen bzw. bei der Touristeninformation nachfragen. Dort können auch Infos zu den Kosten für ein Ferienhaus eingeholt werden. Durchschnittlich gehen die Preise hierfür bei 500 bis 800 Euro los – nach oben ist wie immer alles offen.

Video:26. Sept. 2011 / Mont Ventoux an meinem 50. Geburtstag

Der Berg Mont Ventoux

Heute ist der Mont Ventoux ein beliebtes Touristenziel, doch schon die alten Kelten wussten den Berg zu schätzen. Sie suchten allerdings nicht nach einer Unterkunft hier, sondern nannten ihn den „Heiligen Berg“. Forscher fanden hier einst einige Kultstätten aus der Zeit der Kelten. Vermutlich wurde eine Windgottheit dort verehrt, denn man entdeckte hier Tontrompeten auf dem Gipfel des Berges. Der Lyriker Francesco Petrarca bezeichnete den Berg als den „Windumbrausten“, was auf die starken Winde hier hindeutet und ebenfalls als Indiz für die einstige Verehrung einer Windgottheit gewertet werden kann. Wer diesbezüglich nach einer Info sucht, wird vor Ort ebenso fündig wie im Touristeninformationsbüro, denn auch dort können die freundlichen Mitarbeiterinnen Auskunft zur Bedeutung des Heiligen Berges geben.

Der Berg prägt mit seinem Profil die gesamte Region: Er misst 1912 Meter in der Höhe und ist über eine Strecke von 150 km gut zu sehen. Wer von Marseille aus nach Avignon fährt und dabei die Côte d’Azur neben sich lässt, wird durch den Mont Ventoux begleitet. Viele sagen, dass die Provence kaum etwas Schöneres und Beeindruckenderes zu bieten hätte und zumindest rein landschaftlich gesehen mag das sogar stimmen. Dabei erinnert der Berg ein wenig an einen Vulkan, auch wenn er nur aus Kalkstein besteht, der an einigen Stellen stark verkarstet ist.

Wer seine Unterkunft hier in der Nähe findet, kann die ganze Schönheit der Provence genießen – Berge und Meer, riesige Lavendelfelder und wunderbare Wander- und Radwege.(#02)

Wer seine Unterkunft hier in der Nähe findet, kann die ganze Schönheit der Provence genießen – Berge und Meer, riesige Lavendelfelder und wunderbare Wander- und Radwege.(#02)

Unterkunft inmitten vielfältiger Flora und Fauna

Der Mont Ventoux stellt ein Biosphärenreservat der UNESCO dar und bietet einen Querschnitt durch eine Vielzahl von Pflanzen- und Tierarten. In Abhängigkeit von der Höhenlage gibt es eine wirklich unvergleichliche Artenvielfalt zu sehen, was zum Teil auch daran liegt, dass nach einer früheren rigorosen Abholzung der Wälder für den Schiffsbau eine weitreichende Aufforstung stattgefunden hat. Der Bestand an Bäumen wird zudem intensiv gepflegt.
Nur wenige Orte wie diesen gibt es in Frankreich: Vom Mont Ventoux aus sehen Besucher sowohl die höchsten Gipfel der Alpen und der Pyrenäen als auch das Mittelmeer. Eine beeindruckende Kulisse für den Urlaub! Der Blick vom Gipfel kann im Sommer aber recht frisch werden, wenn der kalte Mistral hier oben tobt und dem „Windumbrausten“ alle Ehre macht.

Wer seine Unterkunft hier in der Nähe findet, kann die ganze Schönheit der Provence genießen – Berge und Meer, riesige Lavendelfelder und wunderbare Wander- und Radwege. Die Bewertungen im Internet sind verständlicherweise überaus positiv – wer könnte hier schon etwas Negatives finden? Dazu kommt, dass die Unterkünfte für alle passend zu finden sind. Ob das Ferienhaus mit Pool und einem Schlafzimmer für das reisende Paar, ob ein Hotelzimmer für den Alleinreisenden oder ob Ferienhäuser mit mehreren Schlafzimmern für die ganze Familie: In der Provence am Mont Ventoux ist für jeden die passende Unterkunft zu finden.

Wer in diese Region Frankreichs in die Ferien reist, kommt vor allem hierher, um die landschaftliche Schönheit der Region zu bewundern. Dies lassen zumindest die zahlreichen Bewertungen vermuten, die sich fast immer auch auf die Umgebung beziehen. (#03)

Wer in diese Region Frankreichs in die Ferien reist, kommt vor allem hierher, um die landschaftliche Schönheit der Region zu bewundern. Dies lassen zumindest die zahlreichen Bewertungen vermuten, die sich fast immer auch auf die Umgebung beziehen. (#03)

Das Wandern ist des Urlaubers Lust

Wer in diese Region Frankreichs in die Ferien reist, kommt vor allem hierher, um die landschaftliche Schönheit der Region zu bewundern. Dies lassen zumindest die zahlreichen Bewertungen vermuten, die sich fast immer auch auf die Umgebung beziehen. Dabei ist solch ein Wanderurlaub auch für die ganze Familie geeignet – schließlich macht das Wandern mit mehreren Personen gleich doppelt so viel Spaß. Dabei führen die Wanderwege bis zum Gipfel – quer durch die Wälder geht es in 4,5 Stunden bis ganz nach oben. Auch zwei Fernwanderwege führen über den Berg, sie treffen sich am Aussichtspunkt Balcon Nord.

Radfahrer können sich ebenfalls am Berg versuchen – wobei die Fahrer der Tour de France den Mont Ventoux nicht unbedingt lieben. Die Strecken sind beschwerlich, denn auf einer Strecke von 21 Kilometern müssen etwa 1600 Höhenmeter überwunden werden. Bevor der Gipfel bezwungen wird, geht es daher für die meisten Personen erst zum Chalet Reynard, wo die meisten Radfahrer eine Pause machen. Abends, nach der Rückkehr zum Hotel oder Ferienhaus, führt der erste Weg in den Pool. So sieht ein Traumurlaub aus!


BIldnachweis:©Shutterstock-Titelbild:Andrea Izzotti -#01:Jacques VANNI -#02:Zoonar GmbH  -#03:Monica Mayayo V

Über 

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

Share.

Leave A Reply