GENESIS vs. PLATINUM: Welpenfutter im Test

0

Wir prüfen GENESIS und PLATINUM im Welpenfutter Test! Für ein gesundes Wachstum ist das richtige Futter sehr wichtig. Welche Vollnahrung schneidet besser in diesem Welpenfutter Vergleich ab?

Preis-Leistungs-Verhältnis GENESIS vs. PLATINUM Welpenfutter Test

Pocahontas wiegt derzeit 3,5 kg, im Erwachsenen Alter wird sie 4 bis maximal 4,5 kg wiegen. Bei GENESIS benötigt sie laut Herstellerangaben eine Tagesmenge von etwa 77g. PLATINUM gibt eine Tagesmenge von 78g vor. Die beiden Trockenfutter haben demnach ähnliche Tagesmengen. Der 2,27 kg Futtersack von GENESIS kostet 19,95€. Die Menge reicht etwa für 29 Tage. Somit entstehen tägliche Kosten von etwa 0,69€. Platinum liefert im 5 kg Futtersack. Dieser kostet 28,96€ und ist ausreichend für 64 Tage. Somit ergeben sich hier tägliche Kosten von 0,45€.

PLATINUM ist damit das günstigere Welpenfutter aus dem Test!

Die Lieferung erfolgte bei beiden Welpenfutter versandkostenfrei. Positiv ist bei GENESIS der wiederverschließbare Futtersack. Den gibt es bei PLATINUM nicht. Dafür bietet PLATINUM mittlerweile einen Clip an, den man sich zum Futter dazu bestellen kann.

 GENESIS und PLATINUM Welpenfutter Test. Pocahontas beginnt mit GREEN HIGHLAND.

GENESIS und PLATINUM Welpenfutter Test. Pocahontas beginnt mit GREEN HIGHLAND.(#02)

Zuerst wird PLATINUM getestet

Das Welpenfutter PUPPY CHICKEN von PLATINUM kam als nächstes dran. Ebenfalls für drei Wochen testete Pocahontas diese Vollnahrung für Welpen. Die Kroketten von PLATINUM riechen ebenfalls sehr angenehm, sind flach und eckig. Dieses Futter fraß sie tatsächlich mit mehr Begeisterung und musste es nicht erst einer „labortechnischen Untersuchungen“ unterziehen.

Beim PLATINUM Welpenfutter Test verlief die Umstellung vollkommen problemlos. Der Stuhlgang war ein kleines bisschen weicher in den ersten beiden Tagen und danach vollkommen so, wie er sein sollte. Auch in den folgenden drei Wochen hatte sie überhaupt keine Probleme, die Futtermenge war genau richtig.

PLATINUM Welpenfutter Test: Pocahontas frisst PUPPY CHICKEN mit Begeisterung.

PLATINUM Welpenfutter Test: Pocahontas frisst PUPPY CHICKEN mit Begeisterung.(#04)

Bevor ich einen Futter Test beginne, schaue ich mir immer genau die Inhaltsstoffe der beiden Produkte an. Das habe ich natürlich auch beim GENESIS vs. PLATINUM Welpenfutter Test vorab getan. Ich lege Wert auf ausgewogene Ernährung bei meinen Hunden. Das Futter sollte hochwertige Inhaltsstoffe enthalten und zuckerfrei sein. Getreidefrei muss ein Futter bei mir nicht sein, aber weizenfrei. Die Kohlenhydrate sollten leicht verdaulich sein und das Futter sollte einen hohen Fleischanteil aufweisen.

GENESIS vs. PLATINUM Welpenfutter Test: Die PUPPY CHICKEN Kroketten im Napf.

GENESIS vs. PLATINUM Welpenfutter Test: Die PUPPY CHICKEN Kroketten im Napf. (#05)

Pocahontas testet das GENESIS GREEN HIGHLAND

Der Geruch dieser Vollnahrung für Welpen ist angenehm. Die Kroketten sind klein und rund. Pocahontas frisst das Futter nach einigem Beschnuppern. Schließlich muss Fräulein Hund erst einmal prüfen, was man ihr so vorsetzt. Wir haben den Test insgesamt drei Wochen durchgeführt. Allerdings hätten wir ihn fast abgebrochen. Pocahontas hat das Futter zwar jeden Tag gefressen aber die Verträglichkeit war leider nicht wirklich gut.

Sie hatte die ersten Tage ganz weichen, fast flüssigen Kotabsatz. Als ich den Test schon abbrechen wollte, wandelte sich dieser in weich. Richtig fest wurde er während der gesamten Zeit nicht, aber zumindest im erträglichen Rahmen. Pocahontas war dabei aber die ganze Zeit top fit.

GENESIS vs. PLATINUM Welpenfutter Test: Die GREEN HIGHLAND Kroketten im Napf

GENESIS vs. PLATINUM Welpenfutter Test: Die GREEN HIGHLAND Kroketten im Napf (#03)

Hühnchenprotein was ist das?

  • Innereien
  • Schnäbeln
  • Krallen
  • Federn und
  • Knochen

Und das ist alles andere als frisches Fleisch! Zusätzlich dürfte Lamm mit lediglich 2% überhaupt nicht auf der Verpackung ausgelobt werden. Erst ab einem Mindestanteil von 4% ist das erlaubt. Die Rechtsgrundlage zur Auslobung bestimmter Zutaten liefert VO 767/2009, FEDIAF Code of good labelling practice for pet food.

Herstellerangaben über tatsächliche Fleischanteile

  • Mit Lammgeschmack bedeutet, dass 0 bis maximal 4 % Lamm enthalten sind
  • Wird ″mit Lamm/ enthält Lamm″ ausgelobt, sind mindestens 4 % Lamm enthalten.
  • Viel Lamm, extra Lamm, oder reich an Lamm ist ein Hinweis auf mindestens 14 % Lamm.
  • Lammmahlzeit, Lamm oder Lamm-Menü bedeutet, das mind. 26 % Lammfleisch enthalten sind.
  • Steht auf der Verpackung „reines Lamm“ sind 100 % Lammfleisch enthalten.

Bei diesem Hundefutter Test sind im GENESIS Hundefutter lediglich 2% Lamm enthalten. Auf der Vorderseite der Verpackung steht aber frisches Lammfleisch an erster Stelle und verführt zu dem Irrglauben, dass Lammfleisch die Hauptzutat sei. Im GENESIS Trockenfutter für Welpen sind für mich viel zu viele Bestandteile enthalten. Das braucht es nicht.

Zusammensetzung

  • Frisches Hühnchen (56 %)
  • Hühnchenprotein (getrocknet, 12,5 %)
  • Kochbanane (getrocknet, 9,2 %)
  • frische Ziege (6 %)
  • Karotten (getrocknet, 4 %)
  • Magermilchpulver (2 %)
  • frisches Lamm (2 %)
  • Linsen (getrocknet)
  • Kichererbsen (getrocknet)
  • Proteinhydrolysat
  • Flohsamen
  • Leinsamen
  • Kolostrum (0,3 %)
  • Blaubeeren (getrocknet, 0,1 %)
  • Preiselbeeren (getrocknet)
  • Grünlippmuscheln (getrocknet, 0,1 %)
  • Brennnessel (getrocknet)
  • Brombeerblätter (getrocknet)
  • Schafgarbe (getrocknet)
  • Fenchel (getrocknet, 0,02 %)
  • Kümmel (getrocknet)
  • Kamillenblüten (getrocknet, 0,02 %)
  • Mistelkraut (getrocknet)
  • Enzianwurzel (getrocknet)
  • Tausendgüldenkraut (getrocknet)

Analytische Bestandteile

    • Rohprotein 35 %
    • Rohfett 18 %
    • Rohasche 7,5 %
    • Rohfaser 2,0 %
    • Calcium 1,4 %
    • Phosphor 1 %
    • Natrium 0,3 %
    • Kalium 0,8 %
    • Magnesium 0,1 %

Minus Punkte für GENESIS

Wichtige kaltgepresste Öle werden leider nicht verwendet, diese müsste ich meinem Hund dann noch zusätzlich zum Futter verabreichen. Magermilchpulver gehört nicht als Dauergabe in ein Futter! Ein Welpe bekommt erst dann Hundefutter, wenn von der Muttermilch entwöhnt wird.

Welpenmilch kann ganz am Anfang, wenn der Welpe acht Wochen alt ist und auf Hundefutter langsam umgestellt wird untergerührt werden. Aber diese Welpenmilch lässt man bereits nach kurzer Zeit weg. Magermilchpulver sorgt für weichen Stuhlgang und wird genutzt, wenn ein Hund Verstopfung hat oder man erkrankungsbedingt dafür sorgen muss, dass der Hund weichen Kot hat (Analdrüsen). Aber doch bitte nicht als Dauerverabreichung!

Der Hersteller schreibt, es seien 80 % frisches Fleisch verarbeitet worden. Tatsächlich sind es aber nur 64%. Rechne ich den Frischfleischanteil von Hühnchen, Lamm und Ziege zusammen ergibt dies lediglich 64%. Die 80% ergeben sich, weil der Hersteller das Hühnchenprotein mit hinzugerechnet hat. Das ist aber kein frisches Fleisch!

Geflügelproteine sind eine Mischung aus Geflügelschlachtnebenprodukten. Ein Protein oder Proteinhydrolysat ist grundsätzlich nicht verkehrt, wenn es aus Fleisch besteht.


Bi>>ldnachweis:© Bilder: Bianca Brendel

Bianca Brendel

Über 

Bianca Brendel schreibt seit vielen Jahren für verschiedene Fachmagazine und Blogs. Sie fühlt sich in der Tier- und Pflanzenwelt genauso daheim wie in Urlaubsthemen. Bianca kocht und backt gerne, kann aber auch mit Hammer und Pinsel umgehen. Das spiegelt sich auch an der vielfältigen Auswahl an Themen wider, die sie schreibt.

Leave A Reply