Trocken- oder Nassfutter: PLATINUM Futter

0

PLATINUM Nass- und Trockennahrung im Futter Test. Das italienische Windspiel Yakari testet beide Vollnahrungen. Die Test-Ergebnisse und Antworten auf die Frage: ″Gibt es klare Vorteile bei einer Fütterung mit Nass- oder Trockennahrung?″ sind im Testbericht nachzulesen.

Firmengeschichte Platinum

Das mittelständische Unternehmen mit Firmensitz in Bingen am Rhein vertreibt aber nicht nur Hundenahrung. Neben fünf verschiedenen Trockenfuttersorten und sieben unterschiedlichen Nassfuttersorten auf Frischfleischbasis mit einem hohen natürlichen Feuchtigkeitsgehalt bietet PLATINUM Snacks und Leckerli, sowie Zahnpflege- und Hautpflegeprodukte an.

Rainer Voortman hat das Unternehmen 2004 unter der Firmierung Pro Developments GmbH & Co. KG gegründet. Später wurde dann in PLATINUM GmbH & Co. KG umfirmiert.

Bezugsquellen

Das Futter und die weiteren Produkte kann man beziehen bei:
PLATINUM GmbH & Co. KG
Am Ockenheimer Graben 23
55411 Bingen
Telefon: aus Deutschland, Österreich und den Niederlanden kostenfrei unter der Servicenummer 0800 364 36 63 (0800 DOGFOOD),
Montag bis Freitag 8 – 20 Uhr,
aus allen anderen Ländern +49 (0) 67 21 30 59 3–0
per E-Mail: info@platinum.com
per Fax: +49 (0) 67 21 30 59 3–29

Die ursprüngliche Idee zu einem noch nie dagewesenen Hundefutter hatte ein Freund Rainer Voortmann’s. Begeistert schloss sich der PLATINUM Gründer dieser Idee an und beide entwickelten gemeinsam ein neues Hundefutter auf Basis natürlicher Inhaltsstoffe. Der Name PLATINUM wurde bewusst gewählt, weil das Edelmetall zur Vision eines hochwertigen, edlen Hundefutters passte.

Marktanteil in Deutschland bei Trockenfutter und Nassfutter?

Laut dieser Studie für 2018 vom Industrieverband Heimtierbedarf (IVH) e. V.,
Manuel-Leutze-Str. 11
40547 Düsseldorf
Tel: 0211 – 594074
Fax: 0211 – 596045
E-Mail: info@ivh-online.de
Internet: www.ivh-online.de

bleibt der Umsatz bei Hundefutter wachstumsstark. Der Trend zeigt ein kontinuierliches Wachstum im Hundefutterbereich in den letzten Jahren. Auch 2018 konnte ein Wachstumszuwachs in Höhe von 4,5 % ermittelt werden. Im stationären Handel ergab das einen Umsatz in Höhe von 1.446 Millionen Euro. Nassfutter und Snacks für Hunde treiben dabei den Markt an.

  • Nassfutter: 473 Mio. Euro, Umsatzsteigerung um 6,3 %
  • Snacks: 538 Mio. Euro, Umsatzplus von 4,9 %
  • Trockenfutter: 435 Mio. Euro, ebenfalls Umsatzsteigerung um 2,1 %

Man darf hierbei nicht vergessen, dass der Bedarf bei einer Nassfütterung deutlich höher ist, da dem Hund größere Mengen gefüttert werden. Dennoch ist Nassfutter sehr beliebt bei den Hundebesitzern. Georg Müller, Vorsitzender des Industrieverbands Heimtierbedarf (IVH) e. V., geht zusätzlich davon aus, dass die in der Praxis zunehmend durchgeführte Mischfütterung zu dem Umsatzplus beim Nassfutter geführt habe.

PLATINUM Futter: Vor- und Nachteile von Trocken- und Nassnahrung

Beide Fütterungsarten haben sowohl Vor- als auch Nachteile. Letztendlich sollte das Futter für den Hund passen. Ein Hund kann mit beiden Vollnahrungen bestens versorgt sein, sofern es sich um ein hochwertiges Hundefutter handelt.

Einige Hunde mögen lieber Nassfutter, andere kommen mit Trockenfutter bestens zurecht. Solange der Hund fit und gesund ist, ein glänzendes Fell hat, Alter und Rasse entsprechend aktiv ist, gibt es keinen Grund, die Ernährung umzustellen.

PLATINUM Futter: MENU PURE FISH und ADULT BEEF+POTATO nebeneinander

PLATINUM Futter: MENU PURE FISH und ADULT BEEF+POTATO nebeneinander (#08)

Vorteile der Nassnahrung Nachteile der Fütterung mit Nassnahrung
Nassfutter kann leichter und schneller verdaut werden als Trockenfutter Nassfutter ist weniger komprimiert als Trockenfutter, dadurch ist die Futtermenge deutlich höher.
Hunde benötigen bei der Ernährung mit Nassnahrung weniger Wasser zusätzlich Der intensive Geruch kann gleichzeitig ein Nachteil sein, manches Nassfutter stinkt. Bei längerer Aufbewahrung im Kühlschrank riecht irgendwann alles nach Hundefutter.
Hunde mit Zahnfleisch- oder Zahnproblemen kommen mit Nassfutter meist besser zurecht. Der anfallende Verpackungsmüll ist exorbitant hoch.
Nassfutter riecht deutlich intensiver und wird deshalb häufig gern gefressen. Nassfutter verdirbt schneller als Trockenfutter.
Nassfutter enthält meist weniger Inhaltsstoffe und ist deshalb bei Futtermittelunverträglichkeiten besser zu nutzen. Kräuter mit heilenden oder vorbeugenden Wirkstoffen sind meist nicht enthalten und müssen zugesetzt werden.
Vorteile der Trockennahrung Nachteile der Fütterung mit Trockennahrung
Trockenfutter ist komprimierter als Nassfutter, die Futtermengen sind deshalb deutlich kleiner. Der Hund muss deutlich mehr Wasser zusätzlich aufnehmen.
Im Trockenfutter sind häufig viele heilsame Kräuter mit gesundheitsfördernder Wirkung bereits enthalten. Nassfutter ist meist etwas teurer als Trockenfutter .
Trockenfutter ist deutlich länger haltbar riecht meist nicht so stark. Hunde mit Zahn- oder Zahnfleischproblemen können Trockenfutter häufig nicht so gut fressen.
Extrudiertes Futter quillt bei der Verdauung stark auf, die Gefahr einer Magendrehung steigt dadurch
Der Verpackungsmüll ist nicht so hoch wie bei Nassfutter. Mäkelige Hunde ziehen gern das intensiver riechende Nassfutter vor.

Kann man Trocken- und Nassnahrung mischen?

Laut Tierarzt Ingo Lühr kann man durchaus Trockenfutter und Nassfutter mischen. Allerdings sollte man dann beide Futterarten von einem Hersteller verwenden. Sonst könne es durch zu viele verschiedene Hilfsstoffe zu Unverträglichkeitsreaktionen kommen.

Hilfsstoffe sind

  • Konservierungsmittel,
  • Anti-Oxidantien und
  • Farbstoffe.

Werden hierbei nur die Produkte eines Herstellers genutzt, so sind auch die Hilfsstoffe einheitlich. Die Mischfütterung wird in Foren stark diskutiert aber auch von sehr vielen Hundebesitzern angewendet. Viele Hundebesitzer füttern einmal am Tag Nassfutter und einmal Trockenfutter. Gebräuchlich ist aber auch die Fütterung mit Trockenfutter, dem ein bisschen Nassfutter beigemischt wird, um den Geruch für den Hund zu intensivieren.

Nassfutter und Trockenfutter haben unterschiedliche Verdauungszeiten und Trockenfutter quillt häufig im Magen noch sehr stark auf. Deshalb sollte man nicht zu viel Nassfutter beimischen und die Gesamtmenge im Blick behalten. Beim PLATINUM Futter stellt das übrigens kein Problem dar, denn das Trockenfutter von PLATINUM hat einen natürlichen Feuchtigkeitsgehalt und quillt fast gar nicht auf. So bleibt auch der Mageninhalt mengenmäßig ähnlich wie zuvor im Napf.

 ADULT BEEF+POTATO mit etwas MENU PURE FISH gemischt. So schmeckt das PLATINUM Futter noch besser.

ADULT BEEF+POTATO mit etwas MENU PURE FISH gemischt. So schmeckt das PLATINUM Futter noch besser.(#09)


Bildnachweis:© Bilder-Bianca Brendel

Bianca Brendel

Über 

Bianca Brendel schreibt seit vielen Jahren für verschiedene Fachmagazine und Blogs. Sie fühlt sich in der Tier- und Pflanzenwelt genauso daheim wie in Urlaubsthemen. Bianca kocht und backt gerne, kann aber auch mit Hammer und Pinsel umgehen. Das spiegelt sich auch an der vielfältigen Auswahl an Themen wider, die sie schreibt.

Leave A Reply