Gondelkopf: Definition, Vorteile, Beispiele

0

Der Gondelkpf ist die Regalstirnseite, steht also am Ende des Durchgangs. Der Gondelkopf wird seit jeher als Platz für Sonderangebote und Aktionswaren genutzt. Artikel am Gondelkopf erzielen einen vier- bis zwölfmal höheren Absatz als normale Regalplätze. Grund dafür ist die starke Aufmerksamkeit, welche Artikel hier beim Kunden genießen.

Gondelkopf: Definition

Der Gondelkopf ist das Aushängeschild seines Ganges – vielfach sogar für die gesamte Abteilung. Hier gewinnt der Kunde einen Eindruck vom Angebot in den kommenden Regalflächen. Das legt es dem Einzelhändler nahe, den Gondelkopf als Schaufenster des Ganges einzusetzen und entsprechend hochwertig auszustatten. Die Hochwertigkeit betrifft dabei sowohl die Auswahl der gezeigten Waren, als auch deren Präsentation bis hin zur Beleuchtung.

Der Einsatz von Licht ist dabei besonders trickreich. Während ein Strahler die Waren brillant illuminieren soll, muss das Licht so einfallen, dass der Kunde Schriften und Auszeichnungen auf Tafeln und Schildern blendfrei wie auch scharf wahrnehmen kann. Routiniertes Personal achtet darauf, dass das Licht möglichst tief in das Regalfach fällt.

Der Beleuchtung des Gondelkopfes kommt zudem noch eine weitere Bedeutung zu. Es ist die Wahrnehmung des Gondelkopfes aus der Entfernung. Der Kunde wird seine Entscheidung treffen, wie er seinen Weg auf der Verkaufsfläche fortsetzt. Soll er dem Gang des Gondelkopfes Aufmerksamkeit und damit auch Zeit schenken? Diese Entscheidung trifft der Kunde bei der Annnäherung an den Gondelkopf. Ermöglicht die Beleuchtung des Gondelkopfes bereits aus der Entfernung eine klare und plastische Wahrnehmung der Artikel, kann die Entscheidung des Kunden pro diesem Gang schon frühzeitig in Gang gesetzt werden. Für diese Inszenierung des Gondelkopfes setzt man unter Umständen auf mehrere Strahler, welche auch mit unterschiedlichen Lichtfarben oder Reflektoren ausgestattet sind.

Das Titelbild zeigt die tiefe Ausleuchtung der Regalfächer eines Gondelkopfes – und auch die Wirkung aus der Entfernung. Hier kann der Gondelkopf tatsächlich zur Orientierung und zur Leitung des Kunden beitragen.

Vorteile des Gondelkopfes

Der Kunde eines Supermarktes wählt seinen Weg über die Verkaufsfläche zumeist an deren Rand entlang. Der mittlere Bereich der Verkaufsfläche wird somit meist weniger frequentiert. So ergibt es sich, dass der Kunde auf der mittleren Verkaufsfläche eine geringere Verweildauer hat, was in geringere Absätze mündet. Der Einzelhändler wird bestrebt sein, die Verweildauer von Kunden auch auf der mittleren Verkaufsfläche zu erhöhen, um mehr Impulskäufe zu generieren, wenn der Kunde dort die Gänge durchmisst.

Hier hat der Gondelkopf die klare Rolle des Botschafters des Ganges. Der Gondelkopf bietet hier den Vorteil, den Gang mit den kommenden Regalflächen anzukündigen, ja sogar zu bewerben. Ist das Warenangebot des Gondelkopfes attraktiv, hat er Einzelhändler die Chance, den Kunden in den Gang zu ziehen. Oftmals werden zu diesem Zweck Discount-Waren am Gondelkopf platziert.

Beispiele für Platzierungen am Gondelkopf

Das nachfolgende Foto zeigt ein Verkaufsdisplay, welches für eine Zweitplatzierung am Gondelkopf aufgestellt wurde. Die Zweitplatzierung ist neben der Verwendung des Gondelkopfes als Botschafter des Ganges eine weitere mögliche Aufgabe. Gondelköpfe werden im Verlauf des Jahres unterschiedlich genutzt. Hier muss der Einzelhändler abwägen, ob er die mittlere Verkaufsfläche fördern möchte, oder ob er einzelnen
Herstellern über die Zweiplatzierung Möglichkeiten zur prominenten Verkaufsförderung ihrer Produkte einräumen möchte.

Beispiel für eine Zweitplatzierung von Waren in einem Verkaufsdisplay an einem Gondelkopf (Foto: shutterstock - Sorbis)

Beispiel für eine Zweitplatzierung von Waren in einem Verkaufsdisplay an einem Gondelkopf (Foto: shutterstock – Sorbis)

Über 

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

Leave A Reply