10 Stunden Arbeitszeit bei der Post: Wenn die Arbeit Überhand nimmt!

0

Unter den verschiedenen Berufsgruppen haben mit 10 Stunden Arbeitszeit Post Angestellte besonders viele Überstunden auf ihrem Konto. Wie kommt diese Mehrarbeit zustande und was können Arbeitnehmer der deutschen Post dagegen tun? Hier finden Sie Informationen zum Thema „10 Stunden Arbeitszeit Post“ und Tipps für Betroffene. Wir geben Antwort auf die Frage nach möglichen Konsequenzen der regelmäßigen Überstunden.

10 Stunden Arbeitszeit Post: Wie kommen diese Überstunden zustande?

Das Thema 10 Stunden Arbeitszeit Post betrifft nicht nur die Mitarbeiter der deutschen Post, sondern kreiste auch schon mehrfach durch die Medien. Abgekämpfte Postzusteller unter ständigem Zeitdruck sind keine Seltenheit, seit der Onlinehandel einen großen Stellenwert eingenommen hat. Ein Tag mit 10 Arbeitsstunden kann daher nicht nur die Ausnahme sondern die traurige Regel sein.

Treten gleichzeitig Krankheitsfälle in der Belegschaft auf oder ist gerade Urlaubszeit, kann die Arbeitsbelastung den einzelnen Zustellern über den Kopf wachsen und auf lange Sicht ernsthafte Konsequenzen haben. Auch Privatpersonen bemerken diese Belastung, wenn sie erst um sieben Uhr abends ihre Postsendung erhalten. Der Zusteller hat um sieben Uhr abends in der Regel schon mehr als 10 Stunden Arbeit hinter sich.

Das Thema 10 Stunden Arbeitszeit Post betrifft nicht nur die Mitarbeiter der deutschen Post, sondern kreiste auch schon mehrfach durch die Medien. (#02)

Das Thema 10 Stunden Arbeitszeit Post betrifft nicht nur die Mitarbeiter der deutschen Post, sondern kreiste auch schon mehrfach durch die Medien. (#02)

10 Stunden Arbeitszeit Post: Welche Folgen hat die viele Arbeit?

Liegt die Arbeitszeit nur vereinzelt bei mehr als acht Stunden am Tag, stellt das für Arbeitnehmer in der Regel keine übermäßige Belastung dar. In den meisten Berufen können an einzelnen Tagen Überstunden anfallen und diese sind in einem bestimmten Rahmen zulässig. Liegt die Arbeitszeit jedoch regelmäßig bei mehr als acht Stunden, kann das langfristig zu einer starken Belastung werden. Experten nennen als Antwort auf die Frage nach den Folgen einer erhöhten Arbeitszeit bei der Post:

  • Erschöpfung, Schlafstörung, Gereiztheit
  • Depression und Burn Out
  • Rücken- und Kopfschmerzen

Unter diesem Beschwerden leiden viele Zusteller der Post und anderen deutschen Unternehmen, deren tägliche Arbeit mehr als acht Stunden beträgt. Arbeitgeber sollten in solchen Fällen schnell handeln und die Arbeitsbelastung ihrer Angestellten reduzieren. Andernfalls kann es zu Arbeitsausfällen durch Krankheit kommen, was die Belastung der anderen Mitarbeiter zusätzlich steigert. Daher ist es im Interesse aller, die Arbeit sinnvoll zu verteilen und Überstunden zu vermeiden.

Die regelmäßige Frage nach dem Arbeitspensum und der Machbarkeit dieses Pensums gibt einem Arbeitgeber einen stets aktuellen Überblick über die Situation seiner Angestellten. Ebenfalls helfen kann ein Blick auf die Zeiterfassung der Post. In ihr ist erfasst, um wie viel Uhr die Arbeit aufgenommen und beendet wurde. Dadurch lässt sich das Thema „10 Stunden Arbeitszeit Post“ zukünftig vermeiden

 

Kommt es an einzelnen Tagen oder aufgrund besonderer Ereignisse zu Überstunden, gehört das in der Regel zu den zumutbaren Arbeitsbedingungen bei der deutschen Post und anderen deutschen Unternehmen. (#01)

Kommt es an einzelnen Tagen oder aufgrund besonderer Ereignisse zu Überstunden, gehört das in der Regel zu den zumutbaren Arbeitsbedingungen bei der deutschen Post und anderen deutschen Unternehmen. (#01)

Tipps für Mitarbeiter bei zahlreichen Überstunden

Kommt es an einzelnen Tagen oder aufgrund besonderer Ereignisse zu Überstunden, gehört das in der Regel zu den zumutbaren Arbeitsbedingungen bei der deutschen Post und anderen deutschen Unternehmen. Sollte dieser Umstand jedoch zur Tagesordnung werden oder mehrfach wöchentlich auftreten, haben Mitarbeiter verschiedene Möglichkeiten, auf das Thema 10 Stunden Arbeitszeit Post zu reagieren.

Eine Möglichkeit ist ein Termin beim Betriebsrat, den die meisten deutschen Unternehmen inzwischen haben. Hier können Angestellte ihre Situation schildern und um Unterstützung bei einem Gespräch mit dem Arbeitgeber oder einem direkten Vorgesetzten bitten. Dazu sollte die Mehrarbeit von 10 Stunden im besten Fall über einen längeren Zeitraum dokumentiert werden. Zur Dokumentation gehören der Arbeitsanfang und das Arbeitsende an jedem Tag der Woche, eine Einschätzung der Arbeitsbelastung und eine Schilderung der persönlichen Konsequenzen. Auch Fragen zum Thema „10 Stunden Arbeitszeit Post“ und zu möglichen Handlungsweisen kann der Betriebsrat beantworten.

Eine andere Möglichkeit ist das direkte Gespräch mit dem Vorgesetzten. Hierzu können sich auch mehrere Angestellte der deutschen Post zusammenfinden und das klärende Gespräch mit ihrem Chef suchen. Oft lässt sich auf dem direkten Weg das Problem der Mehrarbeit schildern und die Angestellten erhalten Antwort auf ihre Fragen. Außerdem kann gemeinsam ein Lösungsweg zur Entlastung der Angestellten erarbeitet werden.


Bildnachweis:©Fotolia-Titelbild: rlat -#01: industrieblick -#02: Kzenon

Über 

Sabrina Müller, geboren 1982 in Berlin, ist inzwischen Mutter von drei Kindern. Eigentlich wollte sie gar nicht so viele Kinder. Nachdem ihre erste Tochter jedoch wirklich pflegeleicht war, haben sich Sabrina und ihr Mann für weitere Kinder entschieden. Konnte ja keiner wissen, dass auf pflegeleicht nicht immer auch wieder pflegeleicht folgt. Nach der ersten Tochter folgten noch ein Mädchen und ein Junge. Ihre Rasselbande füllt Sabrinas Leben derzeit aus. Neben der Betreuung der Kinder engagiert sich Sabrina auch im Kindergarten und näht und bastelt gerne.

Share.

Leave A Reply